Griechische Bio Riesenbohnen im Ofen (Gigantes)

Zutaten:

  • Bio Gigantes Bohnen 500g
  • Bio Kartoffeln 2 Stück (mittel oder groß)
  • Bio Möhre 2 Stück (groß)
  • Bio Zwiebeln 1 Stück (groß)
  • Bio Stangensellerie 2 Stängel
  • Bio Tomatenmark 2 EL
  • Bio Tomaten 500g
  • Bio Passierte Tomaten 300g
  • Wasser 200g
  • Bio Weissweinessig 30ml
  • Bio Olivenöl ca. 50ml
  • Bio Knoblauch 1 Zehe
  • Bio Lorbeer 2 Blätter
  • Bio Bohnenkraut 1/4 TL
  • Bio Rosmarin 1/4 TL
  • Bio Petersilie 1/4 Bund
  • Bio Pfeffer & (Meer-)Salz nach Geschmack

Zum Servieren:

  • Bio Feta
  • Bio Olivenöl
  • Bio Pfeffer & (Meer-)Salz nach Geschmack
  • Bio Petersilie 1/4 Bund

Gigantes Bohnen - ein Rezept, welches in keiner griechischen Sammlung fehlen darf. Dieses Gericht ist nämlich ein Klassiker unter den Oma-Rezepten und wärmt euch an kalten Tagen von innen. Man kann dieses Rezept theoretisch auch kalt servieren, sodass man dann einen gesunden Sommersnack hat. Das Gemüse in dem Rezept solltet ihr übrigens grob zerkleinern, damit es nicht komplett beim Kochen zerfällt.

Geht bei der Zubereitung wie folgt vor:

1. Essenziell für dieses Rezept ist das Einweichen der Bohnen. Dies solltet ihr unbedingt ca. 12 - 24 Stunden vorher machen, da die Bohnen sonst ewig brauchen, bis sie durch sind. Gebt dafür die Bohnen in einen großen Topf und so viel Wasser dazu, dass die sie beim Einweichen immer bedeckt bleiben. Nach dem Einweichen (am nächsten Tag), kippt ihr das Wasser weg, wascht die Bohnen kurz ab und füllt den Topf mit frischem Wasser auf. Stell den Topf nun bei hoher Hitze auf den Herd und lasst das Wasser aufkochen. Sobald das Wasser kocht, stellt die Hitze runter, damit die Bohnen ca. 1 Stunde köcheln können.

2. Sobald die Bohnen weich gekocht sind, gebt sie in ein Sieb und lasst sie erst mal stehen. Im selben Topf erhitzt ihr nun 3 EL Olivenöl und fügt den Lorbeer, die Möhren, den Stangensellerie, die Kartoffeln, den Knoblauch, die Zwiebeln und das Tomatenmark hinzu und vermischt alles gut zusammen. Lasst alles 1-2 Minuten im Olivenöl schwitzen, dann löscht ihr mit dem Weißweinessig ab und gebt dem ganzen etwas Zeit, bis der Essig verkocht ist.

3. Nun fügt die Tomaten, die passierten Tomaten, das Wasser und die Bohnen hinzu. Würzt mit Salz, Pfeffer, dem Bohnenkraut und dem Rosmarin und verrührt alles.

4. Jetzt gebt ihr alles gleichmäßig in eine Ofenform und direkt in den Ofen bei Umluft 175 Grad für ca. 1 1/2 Stunden.

5. Probiert zwischendrin, ob die Bohnen durch sind. Falls dies der Fall ist, stellt den Ofen noch mal hoch (auf ca. 200 Grad) und lasst das Essen ungefähr 15 Minuten Farbe bekommen.

6. Nachdem alles etwas abgekühlt ist, könnt ihr das Essen anrichten. Gebt dazu einfach eine Portion des Gerichtes auf einen Teller und garniert es mit Feta, etwas Meersalz, Pfeffer und Olivenöl. Dazu könnt ihr außerdem etwas Brot reichen, welches man in die leckere Soße tunken kann.

7. Fertig. Jetzt könnt ihr, wenn ihr möchtet, die Gigantes Bohnen mit euren Liebsten teilen oder komplett selber verdrücken.

AGB - Datenschutz - Versand - Widerruf - Impressum

Bio natives Olivenöl extra - Bio Honig - Bio Kräuter / Tee / Gewürze - Bio Aufstriche / Trockenfrüchte - Bio Gebäck / Snacks

LÉZI Bio natives Olivenöl extra - EFORO Bio natives Olivenöl extra - EFKRATO Bio natives Olivenöl extra - OREINO Bio Tannenhonig / Eichenhonig - MELISMA Bio Kastanienwaldhonig / Kiefernwaldhonig / Tannenwaldhonig / Eichenwaldhonig - BIOPARNON Bio Kräuter / Tee / Gewürze / Oregano / Thymian / Bohnenkraut / Lorbeer / Majoran / Basilikum / Rosmarin / Griechischer Bergtee / Zitronenmelissa - FARMA SARLI Bio Kymi Feigen g.U. / Feigenaufstrich - TAMPAKOS BIOFARM Bio Apfelaufstrich - AGROKTIMA ANTONOPOULOU Bio Emmerwaffeln / Maiswaffeln

Hast du Fragen zu den Produkten, Anregungen oder ein allgemeines Anliegen? Dann klicke auf einen der unten stehenden Buttons und teile dein Anliegen. Du möchtest doch lieber anrufen? Kein Problem, die Telefonnummer findest du ganz einfach unter Kontakt.

Zahlungsarten: Vorkasse per Banküberweisung - Paypal - Kreditkarte (via Stripe)

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.